Kinderbetreuung

Die Stadt Alsfeld ist sich der Wichtigkeit einer guten, umfassenden Familienpolitik bewusst und investiert daher in die Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. Die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern und deren Eltern ist ein sehr wichtiger Bestandteil einer gut funktionierenden Kommunalpolitik.

Liste der Tagespflegepersonen

Kindertageseinrichtungen in Alsfeld

Von der Krabbelstube für die ganz Kleinen bis zur integrativen Kindertagesstätte werden die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt und vorgestellt. Es ist sicher schwierig, einen Kindergarten oder eine Krabbelstube in wenigen Sätzen zu beschreiben und dabei das Wesentliche zu vermitteln.

Angebote für die verschiedenen Altersgruppen

Angebote für Kinder von 1- 3 Jahren:

  • Alsfelder Krabbelstube e.V. „Flohhütte“, Am Ringofen 24, Leitung: Angela Lukosek, 06631/2423
  • Kindertagesstätte „Wichtelland“, Schellengasse 10, Leitung: Simone Smakal, 06631/182-108
  • Kindertagesstätte "Wichtelland", Außenstelle Leusel, Sielweg 13, 36304 Alsfeld-Leusel; Leitung: Simone Smakal, 06631/182-113
  • Ev. KiTa „In der Krebsbach“, Schlesienstraße 1. Leitung: Frau Bastian, 06631/6967
  • KiTa Bechtelsberger Strolche, Zum Sportplatz 2, Berfa, Leitung: Susanne Klement, 06639/636

Diese Kinderkrippen kümmern sich liebevoll um die kleinsten Alsfelder Einwohner und natürlich auch nach Möglichkeit um die Kleinsten der Städte und Gemeinden in der nächsten Umgebung.

Einrichtungen für Kinder von 3 -7 Jahren:

Wir bieten Ihnen in Alsfeld verschiedenste Einrichtungen für Kinder im Vorschulalter. Dazu gehören Kindertagesstätten in städtischer Trägerschaft, Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft und integrative Kindertagesstätten. Das zeitliche Angebot der Kindergärten erhalten Sie auch in den Kindertagesstätten.

Angebote für Kinder von 6 - 14 Jahren:
In Alsfeld wird für Grundschulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren eine pädagogische Betreuung vor und auch nach der Schule angeboten.

Eine Betreuung für das Einzugsgebiet der Stadtschule bietet der Verein Regenbogen.

Seit August 2008 wird für die Grundschulkinder der Gerhart-Hauptmann-Schule eine pädagogische Betreuung vor und nach der Schule von 7.00 Uhr – 16.30 Uhr angeboten. Nähere Informationen zu diesem Betreuungsangebot erhalten Sie direkt bei der Gerhart-Hauptmann-Schule in Alsfeld Telefon: 06631/2229

Für Kinder in den Schulklassen 5 bis 8 wird in Alsfeld eine Hausaufgabenbetreuung vom Café Online angeboten.

In kirchlicher Trägerschaft werden in Alsfeld folgende Kindertagesstätten betrieben:

  • KiTa Altenburg
  • KiTa Am Rodenberg
  • KiTa Arche Noah
  • KiTa Krebsbach

In städtischer Trägerschaft werden in Alsfeld folgende Kindertagesstätten betrieben:

  • KiTa Angenrod
  • KiTa Bechtelsberger Strolche
  • KiTa Wichtelland

Sonstige Betreuungsangebote

In Alsfeld finden sie auch folgende gute Betreuungsangebote außerhalb der städtischen und kirchlichen Kindertagesstätten:

  • Alsfelder Krabbelstube e.V. (für Kinder von 1-3 Jahren)
  • Schulkindbetreuung Regenbogen e.V. (für Kinder von 6-14 Jahren)
  • Gerhard-Hauptmann-Schule (für Kinder von 6-14 Jahren)
  • Cafe Online (für Kinder von 8-16 Jahren)

Anmelde- und Aufnahmeverfahren: Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich in dem jeweiligen Kindergarten oder in der Krabbelstube, da wir großen Wert darauf legen, dass bereits bei der Anmeldung ihres Kindes eine persönliche Atmosphäre aufgebaut werden kann. Sie haben so auch die Gelegenheit, sich einen eigenen Eindruck von der jeweiligen Einrichtung zu machen.
Eine telefonische Vereinbarung für das Aufnahmegespräch ist sinnvoll. In diesem Aufnahmegespräch und anhand des Ausfüllens eines Anmeldefragebogens können schon Fragen, die für die zukünftige Betreuung Ihres Kindes wichtig sind, bereits frühzeitig geklärt werden.

Wann wird mein Kind aufgenommen? Die Familie muss ihren Wohnsitz in der Stadt Alsfeld oder in einem der Stadtteile haben. Dann kann in einem Kindergarten eine Anmeldung erfolgen. Das Kind muss für den Kindergarten das dritte Lebensjahr vollendet haben, um einen Betreuungsplatz bekommen zu können. Die Leiterin des Kindergartens spricht mit den Eltern den genauen Aufnahmetermin im Einzelfall ab. In Alsfeld und den Ortsteilen sind in der Regel genügend Kindergartenplätze vorhanden.

Können nicht alle angemeldeten Kinder in einem bestimmtem Kindergarten aufgenommen werden, müssen Auswahlkriterien entscheiden z.B. Alter des Kindes, Berufstätigkeit eines/einer Alleinerziehenden sowie besondere soziale und pädagogische Gründe. Auch behinderte Kinder haben selbstverständlich einen Anspruch auf einen Platz in einem Kindergarten. In Alsfeld ist die Integration mittlerweile auch in allen Ortsteilen möglich.

Gebühren: Für die Benutzung der Kindergärten und der Krabbelstube haben Sie als Personensorgeberechtigte/r Gebühren zu entrichten. Die Höhe der Betreuungsgebühren der Kindergärten werden in der Gebührensatzung festgelegt und betragen zurzeit

  • für die ganztägige Betreuung 110,- € im Monat für das erste Kind
  • für das zweite Kind einer Familie oder einer/eines Alleinerziehenden, das gleichzeitig den Kindergarten besucht, beträgt die Betreuungsgebühr 55,- € im Monat
  • für jedes weitere Kind, das gleichzeitig mit dem ersten und zweiten Kind einen Kindergarten besucht, wird keine Betreuungsgebühr erhoben

Für die Busbeförderung in die Kindergärten wird eine Gebühr in Höhe von 20 € im Monat erhoben. Die Höhe der Gebühr für die Krabbelstube e.V. wird vom Verein Krabbelstube festgelegt. In wirtschaftlichen oder erzieherischen Notfällen kann die Übernahme der Kindergartengebühren beim zuständigen Kreisjugendamt beantragt werden. Anträge dazu erhalten Sie auch in den Kindergärten.

Weitere Informationen finden sie unter www.alsfeld.de  


Stadt Alsfeld

Markt 1
36304 Alsfeld 
Telefon 06631/182-0
E-Mail info(at)alsfeld.de
Internet: www.alsfeld.de